(tve/cr) In der aktuellen Verbandsliga-Feldsaison ist es der 1. Männermannschaft des TV 98 Erfurt gelungen, vorzeitig den Klassenerhalt zu sichern. Auf heimischen Rasen konnte der TVE alle 8 möglichen Punkte erkämpfen, wobei die hochsommerlichen Temperaturen die  größte Herausforderung darstellte. Der SV EK Veilsdorf 1 zeigte nur im Hinspiel ernsthafte Gegenwehr und musste sich den Hausherren mit 11:8 und 11:5 beugen. Leider verletzte sich Erfurts Paul Patzig gleich zu Beginn; Trainer Steffan Bock hatte glücklicherweise mir Ronald Köhler und Florian Schwarzkopf zwei weitere Abwehrspieler in der Hinterhand, welche abwechselnd zum Einsatz kamen. Die SG Greiz-Kurtschau 2 war ebenfalls chancenlos, hier ging der TVE mit 11:7 und 11:6 als Sieger vom Feld. Das Rückspiel gegen Veilsdorf gewann der TVE ohne Mühen mit 2:0 (11:3, 11:5), auch weil sich Erfurts Angreifer Sebastian Kalb immer besser auf das Zuspiel von Alexander Leidig einzustellen vermochte. Mit zwei weiteren Punkten (11:6, 11:7) gegen Kurtschau konnte schlußendlich ein erfolgreicher Heimspieltag gekrönt und die Tabellenführung übernommen werden. Beim nächsten und zugleich letzten Punktspieltag am 11.06. sollen dann die Weichen für die Meisterschaft gestellt werden. Allerdings warten hier mit Rekordmeister Bachfeld und Kurtschau 1 die härtesten Brocken auf die Erfurter. Für den TV 98 Erfurt spielten: Jannes Holland-Jobb, Alexander Leidig, Sebastian Kalb (MK), Ronald Köhler, Florian Schwarzkopf, Simon Turtschan, Paul Patzig; Trainer: Steffan Bock

(tve/cr) Die beiden neuformierten U12 Mannschaften des TV 98 Erfurt haben am vergangen Samstag mit viel Freude und Einsatz ihre ersten Feld-Heimspieltag in der Verbandsliga absolviert. Allerdings hatten sie mit dem SV Gernrode einen sehr erfahrenen und eingespielten Gegner zu Gast, so dass Erfurts Erste das Auftaktspiel mit 17:35 abgeben musste. Erfurt 2 legte sich danach gegen Gernrode ebenfalls richtig ins Zeug, kam aber erwartungsgemäß nicht über ein 20:33 hinaus. Im Duell der Hausherren wurde es dann aber richtig spannend. Beide Teams, angefeuert durch ihre Eltern und zahlreiche Fans, lieferten sich lange ein Kopf-an-Kopf-Rennen, beim dem Erfurt 1 schlussendlich mit 33:26 und 35:20 die Oberhand behielt. In der Rückrunde gegen Gernrode war für die Erfurter dann nichts mehr zu holen, die Gäste nahmen jeweils ein 39:18 und 36:18 mit nach Nordthüringen. In der aktuellen Tabelle belegt Erfurt 1 zur Zeit den vierten und Erfurt 2 den sechsten Platz, wobei für beide Teams das Sammeln von Erfahrungen weiterhin im Vordergrund steht.

(tve/cr) Beim zweiten Spieltag im ostthüringischen Zeulenroda konnte die 1. Männermannschaft des TV 98 Erfurt weitere sechs Punkte erkämpfen und damit ihren zweiten Tabellenplatz verteidigen. Der TVE startete konzentriert und ließ dem FV Blau-Weiß Stadtilm im ersten Satz mit 11:6 wenig Raum zur Entfaltung. Etwas zu siegessicher traten die Erfurter danach in Satz zwei auf und erhielten mit 7:11 prompt einen Dämpfer. Doch der TVE kämpfte sich im Entscheidungssatz zurück und konnte dank einer sicher stehenden Abwehr den Sieg einfahren (11:4). Im nächsten Spiel gegen den SV 1975 Zeulenroda konnte die Erfurter Abwehr um Paul Patzig und Simon Turtschan nochmals zulegen. Auf regennassem Rasen kam es zu einer regelrechten Abwehrschlacht, die der TVE knapp aber verdient mit 2:1 (11:9, 9:11, 13:11) für sich entscheiden konnte. Im Rückspiel gegen Stadtilm hatten die Erfurter dann wenig Mühen. Mannschaftskapitän Sebastian Kalb konnte im Angriff fast nach Belieben punkten und sein Team sicher zu einem 2:0 (11:4, 11:4) Sieg führen. Im letzten Spiel gegen die Hausherren war noch einmal Kampfgeist gefragt. Dieses Mal hatten die Hausherren etwas mehr Konzentration sowie das Glück auf ihrer Seite und siegten mit 2:0 (11:7, 11:7). Für den TV 98 Erfurt spielten: Steffan Bock, Jannes Holland-Jobb, Sebastian Kalb (MK), Ronald Köhler, Simon Turtschan, Paul Patzig; Wilfried Appel (Trainer).

(tve/cr) Die 2. Männermannschaft des TV 98 Erfurt hat bei ihrem ersten Spieltag in der Feldsaison 8:0 Punkte erkämpft und damit die Tabellenführung in der Bezirksliga Nord übernommen.

Im ersten Spiel tat sich nicht nur der TVE sondern auch der FV Blau-Weiß Stadtilm 2 auf regennassen Rasen schwer. Die Erfurter vermochten sich besser auf die Wetterbedingungen einzustellen und besiegten den Gastgeber mit 2:0 (12:10, 11:6). Das nächste Match gegen  den LV 98 Nordhausen konnten die Erfurter dank ihres Angriffs um Simon Turtschan ebenfalls für sich entscheiden. Dieser konnte die anfängliche Nervosität seines Teams durch seine erfolgreichen, weil variablen Überschläge, rasch zerstreuen und somit die nächsten zwei Punkte einfahren (11:8, 11:7). Gegen die Zweite von VSG 70 Bad Frankenhausen lief es dann im Zusammenspiel immer besser; das 2:0 (11:7, 11:3) war fast schon Formsache für den TVE. Gegen Bad Frankenhausen 1 konnte das gute Ergebnis in der gleichen Höhe (11:7,11:3) bestätigt  und damit Platz eins in der Tabelle übernommen werden. Für den TV 98 Erfurt spielten: Robert Baumgart, Jens Dürrleder, Jannes Holland-Jobb,  Paul Patzig, Simon Turtschan (K); Trainer: Stefan Maurer.

(tve/cr) Beim Auftakt der Feldsaison hat sich 1. Männermannschaft des TV 98 Erfurt wichtige 8:0 Punkte gesichert und damit Platz zwei der Tabelle übernommen. Auf heimischen Rasen und bei erschwerten Windverhältnissen konnten die Erfurter alle vier Spiele gewinnen und freuten sich insbesondere Dauerrivalen SV Sömmerda jeweils mit 2:0 (15:13, 11:5 / 11:9, 11:7) den Schneid abgekauft zu haben. Erfurts Angriff um Sebastian Kalb gelang es frühzeitig die Schwachstellen der Sömmerdaer auszumachen und diese taktisch klug an- bzw. auszuspielen. Gegen den TSV Hohenleuben tat sich der TVE zunächst schwer und glänzte im ersten Satz lediglich mit einer hohen Eigenfehlerquote. Erst als Satz eins mit 10:12 verloren ging, wurden die Erfurter wach und kämpften sich dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit einem 11:6 und 11:5 zurück in die Partie. Im Rückspiel ließen die Hausherren dann nichts mehr anbrennen und überzeugten mit einem glatten, wenn auch hart erkämpften 2:0 (11:8, 11:8).  Für den TV 98 Erfurt spielten: Steffan Bock, Christian Hoffmann, Sebastian Kalb (MK), Ronald Köhler,  Alexander Leidig, Simon Turtschan, Paul Patzig; Wilfried Appel (Trainer).

(tve/cr) Bei den Aufstiegsspielen zur Verbandsliga ist es der 2. Männermannschaft des TV 98 Erfurt gelungen, einen hervorragenden zweiten Platz zu erkämpfen und damit die Weichen für Liga drei zu stellen. Im südthüringischen Schleusingen startete das Team um Mannschaftskapitän Stefan Maurer mit viel Respekt gegen den Erstplatzierten der Bezirksliga Süd. Der SV EK Veilsdorf 1 hielt das aus vorwiegend U18-Spielern bestehende Team der Erfurter auf Distanz und gewann mit 11:9 und 11:5. Der TVE ließ sich jedoch zur Freude von Trainer Wilfried Appel nicht einschüchtern und überzeugte gegen den Verbandsliga-Absteiger Blau-Weiß Stadtilm mit einem starken 11:8 und 11:8. Besonders die Erfurter Abwehr sorgte für einen soliden Spielaufbau, so dass auch der Erstplatzierte der Bezirksliga Ost, der ASV Gommla, mit 11:7 und 13:11 wenig  Chancen hatte. Ob die Spielerdecke des TV 98 Erfurt dick genug ist, zwei Männermannschaften ins Verbandslandesligarennen zu schicken, wird sich zeigen. In jedem Falle beschließt der TVE eine sehr erfolgreiche Hallensaison. Für den TVE spielten: Heiko Holland-Jobb, Jannes Holland-Jobb, Stefan Maurer (K), Paul Patzig, Simon Turtschan, Richard Winkelbauer; Trainer: Wilfried Appel.

(tve/cr) Die 1. Männermannschaft des TV 98 Erfurt hat bei den Landesmeisterschaften im Hallenfaustball einen guten dritten Platz erkämpfen können. Nachdem sich der TSV 1898 Bachfeld fast mühelos gegen den SV Sömmerda für das Finale qualifizieren konnte (11:5, 11:6, 11:7) entwickelte sich das Halbfinale zwischen Erfurt und Gastgeber SG Greiz-Kurtschau zu einem spannenden und unterhaltsamen Match. Sowohl die Hausherren als auch der TVE konnten zu Beginn je einen Satz für sich entscheiden (11:6 / 5:11). Der dritte Satz sollte dann die Vorentscheidung bringen. Beim Spielstand 12:11 mussten die Erfurter  eine umstrittene Schiedsrichterentscheidung akzeptieren und verloren knapp mit 13:11. Mit der Satzführung und dem eigenen Publikum im Rücken ließ sich Kurtschau, trotz starker Gegenwehr der Erfurter, den Einzug ins Finale nicht mehr nehmen (11:6). Das Spiel um Platz drei entwickelte sich dann zu einem wahren Kraftakt. Weder Sömmerda noch Erfurt vermochte es, sich ernsthaft abzusetzen (9:11, 14:12). Erst als Sömmerda den dritten Satz 11:9 für sich entschied, griff Erfurts Trainer Wilfried Appel ein und hatte mit seiner taktischen Umstellung Erfolg. Der TVE sicherte sich mit 11:6 und 11:9 einen hart erkämpften dritten Platz. Im Finale ließ Rekordmeister Bachfeld gegen Greiz nichts anbrennen und feierte mit 11:8/11:6/12:10 erneut den Titel des Landesmeisters. Für den TV 98 Erfurt spielten: Jens Dürrleder, Christian Hoffmann, Sebastian Kalb (MK), Ronald Köhler, Steve Küfner, Alexander Leidig & Florian Schwarzkopf; Wilfried Appel (Trainer).

(tve/cr) Die 2. Männermannschaft des TV 98 Erfurt konnte bei der Endrunde der Bezirksligen einen sehr guten zweiten Platz erkämpfen und darf damit an den Aufstiegsspielen zur Verbandsliga teilnehmen. In der Vorrunde war den Erfurtern das Losglück hold, doch die SG Kurtschau 4 erwies sich als zäher Gegner, welche den TVE nur einen Satz gewinnen ließ (2:1). Die Erfurter konnten sich jedoch gegen den LV 98 Nordhausen auf allen Positionen steigern und holten hier die zwei wichtigen Punkte, welche für den Finaleinzug nötig waren. Hier traf man auf den SV EK Veilsdorf 1, dem der TVE immerhin im ersten Satz Paroli bieten konnte. Schlussendlich war man aber gegen die wuchtigen Überschläge des ehemaligen Verbandsligisten chancenlos und musste sich 1:2 geschlagen geben (14:15 / 11:4 / 11:5). Für den TVE spielten: Robert Baumgart, Heiko Holland-Jobb, Jannes Holland-Jobb, Stefan Maurer (K), Paul Patzig, Martin Schaller, Simon Turtschan. 

Die 1. Männermannschaft kämpft am kommenden Sonntag in Greiz um den Landesmeistertitel. Um ins Finale einziehen zu können, muss die SG Kurtschau 1 bezwungen werden. Im zweiten Halbfinale stehen sich Rekordmeister TSV 1898 Bachfeld und der SV Sömmerda gegenüber.

Tags zuvor reist unsere U12 nach Veilsdorf, um bei den Landesmeisterschaften Alles zu geben. Der Vorstand des TV 98 Erfurt, alle MitgliederInnen und tv98-erfurt.de drücken unseren Teams die Daumen!

 

Alle Resultate sowie die Abschlusstabellen unter "Termine & Ergebnisse".

(tve/cr) Die 1. Männermannschaft des TV 98 Erfurt hat am letzten Verbandsliga-Punktspieltag in Neuhaus vier Punkte und damit den 2. Tabellenplatz erkämpfen können. Der TVE startet konzentiert und konnte sowohl Rekordmeister TSV 1898 Bachfeld mit 11:8 / 11:6 als auch die SG Greiz-Kurtschau 1 mit 11:7 / 11:7 bezwingen. Leider aber vermochte es der TVE nicht, in der Rückrunde weiterhin selbstbewusst aufzuspielen, sondern veranlasste Trainer Wilfried Appel auf Grund vieler Eigenfehler die Mannschaft umzustellen. Erfurt vergab an Bachfeld mit 6:11 / 3:11 und Greiz mit 7:11 / 9:11 jeweils zwei weitere Zähler und wird am 12.03.17 im Halbfinale der Landesmeisterschaften erneut auf die Greizer treffen. Im anderen Halbfinale werden sich Bachfeld und Sömmerda gegenüber stehen.

In der Bezirksliga konnte die 2. Männermannschaft des TV 98 Erfurt ihren 1. Tabellenplatz verteidigen und darf damit erstmalig an den Bezirksmeisterschaften teilnehmen, welche am 05.03.17 in Greiz stattfinden. Gegen die VSG Bad Frankenhausen 2 und den LV 98 Nordhausen gewann der TVE mit 11:6 / 11:6 und 11:9 / 11:8 und musste sich nur Frankenhausen 1 knapp mit 13:11 / 10:12 / 14:12 geschlagen geben.

Die mU12 der TV 98 Erfurt steht ebenfalls im Finale der Landesmeisterschaften am 11.03.17 im südthüringischen Veilsdorf.

Der Vorstand des TV 98 Erfurt e.V. und www.tv98-erfurt.de wünschen allen Teams viel Erfolg und spannende Spiele!

(tve/cr) Die 2. Männermannschaft des TV 98 Erfurt hat bei ihrem Heimspieltag am vergangen Sonntag (15.01.17) 8:0 Punkte erkämpft und damit die Tabellenführung in der Bezirksliga Nord übernommen.

Gleich im ersten Spiel gegen SV Sömmerdas stieß der TVE auf harte Gegenwehr, konnte aber auf Grund guter Aufschläge von Mannschaftskapitän Stefan Maurer das Spiel knapp mit 15:14 und 11:9 für sich entscheiden. Blau-Weiß Stadtilm 2 wurde hingegen mit 11:5 und 11:8 etwas deutlicher bezwungen, allerdings schlichen sich in Erfurts Abwehr immer mehr Eigenfehler ein. Im Rückspiel gegen Sömmerda konnte sich der TVE nach einem 9:11 Satzverlust und einer Umstellung nochmals steigern und gewann mit 11:9 und 11:8. Stadtilm zeigte nur noch wenig Gegenwehr und überließ Erfurt mit 11:5 und 11:3 zwei weitere Zähler. Am kommenden Sonntag hat der TVE die Möglichkeit sich für die Bezirksmeisterschaften zu qualifizieren, was der bis dato größte Erfolg für Erfurts Zweite darstellen würde. Für den TVE spielen: J. Block, S. Block, A. Brückner, S. Maurer (SF), Patrick Spöck, S. Turtschan, R. Winkelbauer

Die neuformierte U12 des TV 98 Erfurt konnte bei ihrem Verbandsligaspieltag in Gernrode leider kein Spiel gewinnen. Gegen die Hausherren waren trotz Kampfgeist nur 7 Zähler zu holen (7:38) und auch gegen den SV Zeulenroda hagelte es ein 11:39. Da beide Veilsdorfer Teams wegen der chaotischen Wetterverhältnisse in Südthüringen nicht antraten, konnte sich der TVE dennoch für die Landesmeisterschaften am 11.03.17 qualifizieren. Für die U12 spielte: Bruno, Corona, Hauke, Hedwig, Henri, Jan, Linda, Tommes.

Pokalturnier des TV 98 Erfurt am 02.09.2017 - Wir sagen Dankeschön!

Der ASV Veitsbronn I ist der Gewinner unseres diesjährigen Pokalturniers! In einem spannenden Finale konnte das Team aus Mittelfranken die SG Chemie Zeitz mit 2:1 besiegen und darf sich damit den Wanderpokal für 1 Jahr in die Vitrine stellen. Der SSV Overath kam als Pokalverteidiger auf Platz 7; unsere Teams auf Platz 5 und 11. Der TV 98 Erfurt e.V. bedankt sich bei allen Mannschaften für die guten und fairen Spiele und freut sich auf ein Wiedersehen in 2018! Dann feiern wir mit Euch 120 Jahre Faustball in Erfurt + 20 Jahre TV 98 Erfurt e.V.!

 

 

Ergebnisse- Pokalturnier TV 98 Erfurt am 02.09.17

 

Endstand:                               

 

1.  ASV Veitsbronn 1.           

2.  SG Chemie Zeitz           

3.  ASV Veitsbronn 2.                        

4.  SG Kurtschau           

5.  Erfurt 1.           

6.  U 18-Auswahl           

7.  Overath           

8. DHfK Leipzig 

9.  SV Sömmerda

10. ASV Veitsbronn 3.

11. Erfurt 2.

12. Smileys

Ein "Dankeschön" auch an alle Förderer, MitgliederInnen und HelferInnen für die Unterstützung!

 

Das Faustball-Pokalturnier des TV 98 Erfurt e. V. wird unterstützt von:

 

 

 

Anfahrt

Sportplatz am Flughafen, Binderslebener Landstraße, 99092 Erfurt
Anreisebeschreibung zur Anlage TV Erfurt (Sportstätte am Flughafen)

 

1. Aus Richtung Ost:
  • BAB 4 bis Kreuz Erfurt (aus Richtung Hermsdorfer Kreuz)
  • A 71 Richtung Airport Bindersleben
  • nach dem Abzweig B 7 (siehe oben) an der 2. Ampel links, dann rechts, am Autohaus links abbiegen Ausschilderung folgen
2. Aus Richtung West:
  • BAB 4 bis Kreuz Erfurt (aus Richtung Eisenach) weiter wie unter 1. beschrieben
3. Aus Richtung Süd:
  • BAB 71 bis Kreuz Erfurt (aus Richtung Meiningen) weiter wie unter 1. beschrieben
4. Aus Richtung Nord:
  • B 4 bis Binderslebener Knie (aus Richtung Nordhausen)- Rechts ab Richtung Hauptfriedhof / Airport / zur A 71
  • nach der 2. Tankstelle an der Abzweigung rechts halten und unmittelbar neben dem Autohaus rechts abbiegen -
  • siehe auch 1.



Anreisebeschreibung zur Wettkampfstätte
Sportanlage Cyriaksgebreite

 

1. Aus Richtung Ost:
  • BAB 4 bis Kreuz Erfurt (aus Richtung Hermsdorfer Kreuz)
  • A 71 Richtung Airport Bindersleben bis zur B 7
  • rechts ab auf die B 7 Richtung Messe / MDR / Zentrum
  • 2. Ampel nach Supermarkt „real“ links (Straße „An der Schmiraer Grenze“)
  • dann der Ausschilderung folgen (ein Hinweisschild „ Sportzentrum Cyriaksgebreite“ ist fest installiert.
2. Aus Richtung West:
  • BAB 4 bis Kreuz Erfurt (aus Richtung Eisenach) weiter wie unter 1. beschrieben
3. Aus Richtung Süd:
  • BAB 71 bis Kreuz Erfurt (aus Richtung Meiningen) weiter wie unter 1. beschrieben
4. Aus Richtung Nord:
  • B 4 bis Gothaer Platz (aus Richtung Nordhausen)
  • Rechts ab Richtung ega / Messe / Gotha
  • vor Supermarkt „real“ rechts ab (Straße an der Schmiraer Grenze“)
  • siehe auch 1.

 

Tabelle

Platz Mannschaft Spiele Punkte Bälle
1. SV 1975 Zeulenroda 1 12 22:2 348:153
2. SV Gernrode 12 19:5 344:192
3. SV EK Veilsdorf 1 10 10:10 204:270
4. SV EK Veilsdorf 2 mU14 9 9:9 189:174
5. SV 1975 Zeulenroda 2 12 9:15 272:291
6. TV 98 Erfurt 1 11 6:16 244:293
7. TV 98 Erfurt 2 12 3:21 197:425

 


Ergebnisse

 

Mannschaften 1 2 3 4 5 6 7
1. SV Gernrode X:X
X:X
32:11
31:9
51:5
44:6
47:13
28:11
26:26
0:30
15:21
18:16
28:23
24:21
2. TV 98 Erfurt 1 11:32
9:31
X:X
X:X
38:16
46:13
30:31
24:27
:
30:0
8:40
14:38
20:32
14:33
3. TV 98 Erfurt 2 5:51
6:44
16:38
13:46
X:X
X:X
19:31
28:28
11:42
30:0
14:38
12:44
21:31
22:32
4. SV EK Veilsdorf 1 13:47
11:28
31:30
27:24
31:19
28:28
X:X
X:X
:
:
13:23
4:26
23:23
23:22
5. SV EK Veilsdorf 2 mU14 26:26
30:0
:
0:30
42:11
0:30
:
:
X:X
X:X
15:17
17:28
27:14
32:18
6. SV 1975 Zeulenroda 1 21:15
16:18
40:8
38:14
38:14
44:12
23:13
26:4
17:15
28:17
X:X
X:X
29:17
28:6
7. SV 1975 Zeulenroda 2 23:28
21:24
32:20
33:14
31:21
32:22
23:23
22:23
14:27
18:32
17:29
6:28
X:X
X:X


 


Spieltage

 

04.11.2017, 10:00, Veilsdorf:

1.  SV Gernrode  -  SV 1975 Zeulenroda 1   15 : 21  
2.  TV 98 Erfurt 2  -  SV 1975 Zeulenroda 2   21 : 31  
3.  TV 98 Erfurt 1  -  SV EK Veilsdorf 1   30 : 31  
4.  SV Gernrode  -  SV EK Veilsdorf 2 mU14   26 : 26  
5.  TV 98 Erfurt 2  -  SV 1975 Zeulenroda 1   14 : 38  
6.  TV 98 Erfurt 1  -  SV 1975 Zeulenroda 2   20 : 32  
7.  SV EK Veilsdorf 1  -  SV Gernrode   13 : 47  
8.  SV EK Veilsdorf 2 mU14  -  TV 98 Erfurt 2   42 : 11  
9.  SV 1975 Zeulenroda 1  -  TV 98 Erfurt 1   40 : 8  
10.  SV 1975 Zeulenroda 2  -  SV Gernrode   23 : 28  
11.  SV EK Veilsdorf 1  -  TV 98 Erfurt 2   31 : 19  
12.  TV 98 Erfurt 1  -  SV EK Veilsdorf 2 mU14     :  

 

02.12.2017, 10:00, Gernrode:

13.  SV Gernrode  -  TV 98 Erfurt 1   32 : 11  
14.  SV Gernrode  -  TV 98 Erfurt 2   51 : 5  
15.  TV 98 Erfurt 1  -  TV 98 Erfurt 2   38 : 16  
16.  SV Gernrode  -  TV 98 Erfurt 1   31 : 9  
17.  SV Gernrode  -  TV 98 Erfurt 2   44 : 6  
18.  TV 98 Erfurt 1  -  TV 98 Erfurt 2   46 : 13  

02.12.2017, 10:00, Veilsdorf:

19.  SV EK Veilsdorf 1  -  SV EK Veilsdorf 2 mU14     :  
20.  SV 1975 Zeulenroda 1  -  SV 1975 Zeulenroda 2   29 : 17  
21.  SV EK Veilsdorf 1  -  SV 1975 Zeulenroda 1   13 : 23  
22.  SV EK Veilsdorf 2 mU14  -  SV 1975 Zeulenroda 2   27 : 14  
23.  SV EK Veilsdorf 1  -  SV 1975 Zeulenroda 2   23 : 23  
24.  SV 1975 Zeulenroda 1  -  SV EK Veilsdorf 2 mU14   17 : 15  

 

16.12.2017, 10:00, Auma:

25.  SV EK Veilsdorf 1  -  SV EK Veilsdorf 2 mU14     :  
26.  SV 1975 Zeulenroda 1  -  SV 1975 Zeulenroda 2   28 : 6  
27.  SV EK Veilsdorf 1  -  SV 1975 Zeulenroda 1   4 : 26  
28.  SV EK Veilsdorf 2 mU14  -  SV 1975 Zeulenroda 2   32 : 18  
29.  SV EK Veilsdorf 1  -  SV 1975 Zeulenroda 2   23 : 22  
30.  SV 1975 Zeulenroda 1  -  SV EK Veilsdorf 2 mU14   28 : 17  

 

27.01.2018, 10:00, Gernrode:

31.  SV Gernrode  -  SV 1975 Zeulenroda 1   18 : 16  
32.  TV 98 Erfurt 2  -  SV 1975 Zeulenroda 2   22 : 32  
33.  TV 98 Erfurt 1  -  SV EK Veilsdorf 1   24 : 27  
34.  SV Gernrode  -  SV EK Veilsdorf 2 mU14   0 : 30  
35.  TV 98 Erfurt 2  -  SV 1975 Zeulenroda 1   12 : 44  
36.  TV 98 Erfurt 1  -  SV 1975 Zeulenroda 2   14 : 33  
37.  SV EK Veilsdorf 1  -  SV Gernrode   11 : 28  
38.  SV EK Veilsdorf 2 mU14  -  TV 98 Erfurt 2   0 : 30  
39.  SV 1975 Zeulenroda 1  -  TV 98 Erfurt 1   38 : 14  
40.  SV 1975 Zeulenroda 2  -  SV Gernrode   21 : 24  
41.  SV EK Veilsdorf 1  -  TV 98 Erfurt 2   28 : 28  
42.  TV 98 Erfurt 1  -  SV EK Veilsdorf 2 mU14   30 : 0  

 

Unterkategorien

Termine

 1. Männer 
22.04.18 Sömmerda
13.05.18 Zeulenroda
27.05.18 Erfurt
10.06.18 Bachfeld
24.06.18 Bachfeld (LM)
01.09.18 Erfurt - Jubiläumsturnier
 2. Männer  
06.05.18 Bad Frankenhausen
27.05.18 Erfurt
10.06.18 Sömmerda
19.08.18 Obergrochlitz (BM)
26.08.18 Gommla (Aufst.sp.)
01.09.18 Erfurt - Jubiläumsturnier
 U12 (1. + 2. Mannschaft)
05.05.18 Veilsdorf
09.06.18 Erfurt
23.06.18 Veilsdorf (LM)
01.09.18 Erfurt - Jubiläumsturnier
U10  
26.05.18 Kurtschau
16.06.18 Seebergen
23.06.18 Veilsdorf (LM)